Wasser + Wind + Welle = Wohlgefühl = SCES
Wasser + Wind + Welle = Wohlgefühl = SCES

Der Weg zum Sportsegler mit Spaß

Nach einem Grundlagentraining steigen wir schon bald ins sogenannte Wettfahrttraining ein. Dabei ist es gar nicht wichtig, welchen Platz du am Ende belegst. Viel wichtiger ist, dass du die anderen erfahreneren Segler beobachtest und von Ihnen lernst. Wir legen dabei großen Wert auf die Segelkameradschaft, d.h.: Alle helfen sich untereinander, die Stärkeren vor allem den Schwächeren. Unsere älteren Jugendlichen geben ihre Erfahrungen sehr gerne  an die jüngeren weiter.

Später besteht die Möglichkeit, auch regional und überregional an Wettfahrten/ Regatten teilzunehmen und Punkte für die entsprechende Rangliste zu gewinnen. Der Verein hat einen großen Boots-Hänger, damit die Jugend gemeinsam an Regatten teilnehmen kann. Deine Eltern sollten dabei Bereitschaft zur Mithilfe mitbringen, da wir den „Rundum-Service“ zur Kinderbetreuung an den Wochenenden leider nicht leisten können.

 

Trotz Corona: Wir haben auch im Jahr 2020 neue Optikinder ausgebildet und vereinsintern einige Wettfahrten veranstaltet. Auf überregionale mussten wir leider verzichten. 

 

Die Optiliga Nordbayern, in der die Nachwuchssegler unseres Vereins normalerweise erstmals Regattaluft schnuppern, fiel heuer aus.

 

Genauso wie die "Ansell-Welle", eine speziell für Jugendliche und junge Erwachsene (bis 99...) entwickelte Regatta für Einhand- und Zweihandschwertjollen bei uns am See. Sie soll die Opti-Umsteiger an die nächsten Bootsklassen heranführen. 

 

Auch unser Jahrehöhepunkt, das Opti-Camp zu Pfingsten, ist Corona zum Opfer gefallen. Da verwandelt sich unser Clubgelände normalerweise in ein Piratenlager. Wir bereiten die kleinen Seeräuber auch auf den Jüngstensegelschein vor, machen  Nachtwanderungen und erzählen euch am Lagerfeuer unser Seemannsgarn!

 

Es wäre ganz toll, wenn du im Jahr 2021 dabei bist - wenn Corona das zulässt. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Segelclub Ellertshäuser See